Südstrecke interaktiv

Wir sind durch!

Nach 7 Jahren Bauzeit war es am 17.06.2020 soweit:
Der finale Tunneldurchschlag im Koralmtunnel ist geschafft!
18 Jahre nach den ersten Probebohrungen sind beide Röhren
vollständig gegraben.

Zusammentreffen der Superlative

Der Koralmtunnel ist einer der längsten Tunnelbauwerke der Welt und besteht aus zwei parallelen Tunnelröhren mit jeweils 33 Kilometer Länge. Mehr als 800 Menschen und drei gigantische Tunnelbohrmaschinen halten hier gleich mehrere Rekorde und haben erstaunliche Pionierarbeit geleistet.

Weltweit ist es einzigartig, dass Tunnelbohrer durchgehend so lange im Einsatz sind wie hier - und das bis zu 1.200 Meter unter dem Gipfelkreuz.

17.06.2020:
Nach 7 Jahren Bauzeit war es soweit,
der finale Tunneldurchschlag im Koralmtunnel ist geschafft!

Zusammenbringen
Wachsen mit der Herausforderung

Die Verhältnisse waren dabei nicht immer einfach. Es gab Rücckschläge. Es gab aber auch außergewöhnlichen Pioniergeist, der mit jedem Problem gewachsen ist. Trotz hartnäckiger Störzonen im Gebirge hat die Mannschaft
und "Kora" ihr Ziel schließlich erreicht.

Der magische Moment: Das Schneidrad wird geöffnet, die Mineure erklimmen das andere Ende des Tunnelbohrers und übergeben die heilige Barbara. Die Nordröhre ist auf den Zentimeter genau miteinander verbunden.

Zusammenarbeit

45.480 Meter haben alle drei Megabohrer zusammen im Koralmtunnel innerhalb von sieben Jahre zurügelegt. Mit jeweils 10.000 PS und 2.500 Tonnen Gewicht haben sie sich Meter für Meter durch den Berg gekämpft.

Der Rest wurde in "Handarbeit" erledigt
mittels Bagger- und Sprengarbeiten.

Mehr als 800 Menschen sind am Bau
des Koralmtunnels beteiligt.

Zusammenrüen
Graz - Klagenfurt in 45 min.

Das Ergebnis ist mehr als Symbolik. Der Koralmtunnel bedeutet ein Zusammenrücken der beiden Bundesländer Kärnten und Steiermark eine neue Verbindung, die künftig eine entscheidende Rolle der neuen Südstrecke einnimmt und noch vielen Generationen zur Verfügung steht.

Zusammen feiern - der finale Tunneldurchschlag als weltweites LIVE-Event

Erstmals wurde ein Tunneldurchschlag LIVE - direkt aus dem Tunnel - ins Internet übertragen. Tausende User feierten den historischen Moment gemeinsam, sehen Sie hier den Zusammenschnitt des historischen Ereignis!